Seite teilen

30 Minuten Deutschland - Justice

Arm von Amts wegen - vom Staat im Stich gelassen

30 Minuten Deutschland - Justice
Trailer "Arm von Amts wegen"
30 Minuten Deutschland - Justice
Richterin Julia Scherf: "Damit man ein menschenwürdiges 
Leben führen kann, zahlt einem der Staat den Lebensunterhalt. Aber 
Leistungsempfänger bekommen das Geld nicht einfach ausgezahlt. Wer Hartz IV in Anspruch nimmt, muss auch viele Pflichten erfüllen und daran mitwirken, wieder auf die Beine zu kommen."
30 Minuten Deutschland - Justice
Heidi Bleiß: "Wir können doch nicht das Haus verkaufen! Wir wohnen unser Leben lang jetzt hier drin."
30 Minuten Deutschland - Justice
Adolf Steves-Hering: "Ich habe in den letzten Tagen nicht mal mehr Brot und konnte meinem Kind nicht mal was in die Schule mitgeben."
30 Minuten Deutschland - Justice
Richterin Julia Scherf: "Häufig werden Anträge von den Jobcentern abgelehnt und Leistungen 
verweigert. Dann bleibt den Betroffenen nur der Gang zum Anwalt, und vielfach 
müssen dann die Gerichte entscheiden.“
prev next
30 Minuten Deutschland - Justice

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 30 Minuten
  • Sender: RTL

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2017
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Ein Arbeitsloser soll sein Haus verkaufen, um Hartz IV zu bekommen. Doch es findet sich kein Käufer, der Markt in seiner Region liegt brach. Weil er Eigentum besitzt, bekommt er vom Amt nichts.

Ein Vater muss mit 200 Euro im Monat seinen Sohn und sich ernähren. Das Arbeitsamt hat Sanktionen verhängt, weil er Termine verpasst hatte. Doch er ist chronisch krank und konnte deswegen nicht kommen. 

Geht bei diesen Fällen alles mit rechten Dingen zu? 

  • ModerationJulia Scherf
  • AutorThomas Riedel
  • KameraChristian Büttner
  • KameraClaudia Rauch
  • KameraErik Hartung
  • SchnittChristian Büttner
  • AnimationTina Obladen
  • ProduktionsleitungSusanne Gerriets
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionStefan Suchalla