30 Minuten Deutschland - Justice

Gefängnis statt Geldstrafe – sind Ersatzfreiheitsstrafen gerecht?

30 Minuten Deutschland - Justice
Trailer "Gefängnis statt Geldstrafe"
30 Minuten Deutschland - Justice
Richterin Julia Scherf: "Im modernen Strafrechtssystem ist die Geldstrafe bei leichten Taten sinnvoll"
30 Minuten Deutschland - Justice
Matthias G.: "Ich habe da nicht mit gerechnet, dass man mich gleich verhaftet wegen der Geldstrafe. Weil ich nicht bezahlen konnte"
30 Minuten Deutschland - Justice
Julia C. entschied sich bewusst für eine Gefängnisstrafe: "Es wird mit Sicherheit eine psychische Belastung werden"
30 Minuten Deutschland - Justice
Richterin Julia Scherf: "Für jeden nicht gezahlten Tagessatz geht es einen Tag ins Gefängnis"
prev next
30 Minuten Deutschland - Justice

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 30 Minuten
  • Sender: RTL

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2018
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Ein Mann wird zu einer Geldstrafe verurteilt. Doch dann gerät er mit den Raten
in Verzug und wird verhaftet. Den Rest der Strafe muss er nun im Gefängnis
absitzen, obwohl er ursprünglich keine Haftstrafe bekommen hat.
Da insbesondere Menschen mit geringem Einkommen ihre Geldstrafen nicht
bezahlen können, stellt sich die Frage: Ist die Durchsetzung der Zahlungen mit
Haft unter dem Aspekt der Gerechtigkeit noch zeitgemäß?

  • ModerationJulia Scherf
  • AutorThomas Hinrichsen
  • KameraNatascha Kleeberg
  • KameraErik Hartung
  • KameraThomas Henkel
  • KameraOliver Ackermann
  • SchnittFelix Zimmermann
  • AnimationTina Obladen
  • ProduktionsleitungSusanne Gerriets
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionStefan Suchalla