Seite teilen

Blühende Gärten, heilende Quellen

Eine Reise von Mössingen nach Balingen

Blühende Gärten, heilende Quellen
Blühende Gärten, heilende Quellen
Blühende Gärten, heilende Quellen
Blühende Gärten, heilende Quellen
Blühende Gärten, heilende Quellen
Blühende Gärten, heilende Quellen
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 30 Minuten
  • Regie: Sabine Steininger

Produktion

  • Eikon Südwest GmbH
  • Produktionsjahr: 2006
  • Produzent: Christian Drewing

Kontakt

  • Christian Drewing
  • EIKON Media GmbH
    Niederlassung Stuttgart
    Talstrasse 41
    70188 Stuttgart
  • Tel. 0711-2483455
  • drewing@eikon-film.de

Eine Produktion der EIKON Südwest im Auftrag des SWR.

Mössingen im Steinlachtal liegt südlich von Tübingen am Fuß der Schwäbischen Alb. Die Stadt mit 20 000 Einwohnern ist im Sommer ein blühendes Paradies. Klatschmohn, Korn- und Ringelblumen - bunte Blütenteppiche wohin das Auge blickt.

In der Innenstadt lohnt sich ein Besuch in der historischen Messerschmiede. Schmiedemeister Andreas Schweikert demonstriert in einer noch original eingerichteten Werkstatt das Messermachen.
Immer im Juni ist in der Blumenstadt Rosenmarkt. Rosenzüchtungen aus ganz Europa zeigen hier ihr Formen- und Farbenspiel. Der Markt ist einer der größten Rosenmärkte in Baden-Württemberg.
Balingen hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Kunststadt gemacht. Die Ausstellungen in der Stadthalle mit Werken von weltbekannten Künstlern wie Marc Chagall, Paul Klee und Pablo Picasso organisierte der Romanist Roland Doschka. Ein kleiner Teil der Werke wurde von Stiftern erworben und ist noch in der Stadthalle zu sehen. Der Kurator Roland Doschka hat gemeinsam mit seiner Frau auch seinen Garten zu einem Kunstwerk gemacht. Das Ehepaar ließ sich vom französischen Maler und Gartenarchitekten Claude Monet inspirieren. Der Monet-Garten mit verschiedenen Sorten Klatschmohn, weißer Iris, violettem Zierlauch und einem Seerosenteich zählt zu den schönsten Privatgärten Deutschlands. Der Garten wurde mit dem Europäischen Gartenkultur-Schöpfungspreis ausgezeichnet.
Balingen ist zudem für ausgefeilte Wiegetechnik bekannt. Seit 1866 produziert hier unter anderem die Firma Bizerba Waagen. Im alten Schloss der Zollergrafen ist das Museum für Waage und Gewicht. Auf zwei Etagen lässt sich die Entwicklung von der einfachen Waage bis zum Hightech-Instrument nachvollziehen.

  • RegieSabine Steininger
  • ProduzentChristian Drewing