Durchs Hamersbachtal zum Badischen Davos

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 30 Minuten
  • Regie: Winfried Lachauer

Produktion

  • Eikon Südwest GmbH
  • Produktionsjahr: 2006
  • Produzent: Christian Drewing

Kontakt

  • Christian Drewing
  • EIKON Media GmbH
    Niederlassung Stuttgart
    Talstrasse 41
    70188 Stuttgart
  • Tel. 0711-2483455
  • drewing@eikon-film.de

Eine Produktion der EIKON Südwest im Auftrag des SWR.

Das idyllische Harmersbachtal im mittleren Schwarzwald war berühmt als einziges freies Reichstal im "Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation". Seine Bauern waren nur dem Kaiser untertan und ausgestattet mit besonderen Privilegien. Auf diese besondere Tradition legen die Harmersbacher großen Wert, davon erzählt vor allem der "Fürstenberger Hof" in Unterharmersbach, ein Heimatmuseum, in dem auch alte Handwerke vorgeführt werden.
Nicht weniger idyllisch liegt das benachbarte Zell, die kleinste freie Reichsstadt auf deutschem Boden. Zells Name wurde bekannt durch seine Keramikmanufaktur. "Hahn und Henne" kennt man in aller Welt. In Zell erscheint dreimal wöchentlich die "Schwarzwälder Post", die kleinste süddeutsche Heimatzeitung. Vor einigen Jahren hat Zell eine weitere Attraktion bekommen: die "Villa Haiss", eine Privatsammlung moderner Kunst der Extraklasse.
"Badisches Davos" hieß die kleine Gemeinde Nordrach, seit Ärzte Ende des 19. Jahrhunderts das dortige Heilklima entdeckten. Damals begann der Gesundheitstourismus, der Nordrach zum Blühen brachte. Sogar die Familie Rothschild gründete dort ein Sanatorium für lungenkranke jüdische Damen. Bis heute ist Nordrach ein beliebter Kurort und ein Mekka für Wanderer. Im Zentrum des Ortes die katholische Pfarrkirche St. Ulrich, ein neugotisches Ensemble, wie es nur noch wenige in unserem Land gibt.

  • RegieWinfried Lachauer
  • ProduzentChristian Drewing