Justice

Auf Leben und Tod - illegale Straßenrennen in Deutschland

Justice
Trailer
Justice
Richterin Julia Scherf: "Mit einem Auto kann man Leben zerstören"
Justice
Vor Gericht drohen Rasern mehrjährige Haftstrafen
Justice
Kathrin Wagner, Mutter eines Unfallopfers
Justice
Norman Ahnsehl, Zeuge: "Es ist absolut grausam zu sehen, wie dann jemand ums Leben kommt"
Justice
Richterin Scherf: "Wer am Steuer 'fahrlässig getötet' hat, muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen"
prev next
Justice

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 60 Minuten
  • Sender: RTL

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2015
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Ob auf dem Land oder mitten in der Stadt – illegale Straßenrennen sind immer öfter die Ursache schwerer Unfälle mit Toten und Verletzten. In den vergangenen Monaten häuften sich die Meldungen von Verkehrsunfällen, bei denen Menschen aufgrund rücksichtsloser Wettfahrten auf öffentlichen Straßen ums Leben gekommen sind. Vor Gericht müssen sich selbst ernannte Rennfahrer wegen „vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung“ und oft auch wegen „fahrlässiger Tötung und Körperverletzung“ verantworten. Ihnen drohen mehrjährige Haftstrafen und der Entzug der Fahrerlaubnis.

„Justice“ berichtet in dieser Folge über einen Fall, der sich auf einer Bundesstraße nahe Hamburg zugetragen hat. Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer stirbt, als ein junger Mann ihn bei einem missglückten Überholmanöver mit seinem Wagen von der Fahrbahn abdrängt. Ein Zeuge gibt hinterher an, die beiden hätten sich ein Rennen geliefert. Es kommt zum Prozess. Der überlebende Fahrer muss sich bereits zum zweiten Mal wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Im Gerichtssaal steht er erstmals den Eltern des Unfallopfers gegenüber, die sich die Frage stellen müssen, ob ein leichtsinniges Kräftemessen zum Tod ihres Kindes geführt hat.  

In dieser Folge von „Justice“ berichten Unfallopfer und Angehörige, welch fatale Folgen waghalsige Duelle auf öffentlichen Straßen haben können.

Ein Spezial in doppelter Länge.

  • ModerationJulia Scherf
  • AutorSarah Bekele und Simone Dühring
  • KameraRobert Engelke
  • KameraErik Hartung
  • SchnittDaniel Probst
  • Musik/KompositionChristoph M. Kaiser
  • AnimationTina Obladen
  • ProduktionsleitungSusanne Gerriets
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionStefan Suchalla
  • MitarbeitJens Schwarck