Montag Früh

Nahtoderfahrung

Montag Früh
Montag Früh
Montag Früh
Montag Früh
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1,5 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2014
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Gibt es einen Himmel? Und wie sieht es da aus? Ein gleißendes helles Licht, ich trete aus meinem Körper heraus und beobachte mich selbst von außen. So schildern manche, die dem Tod schon ganz nahe waren, was sie da erlebt haben.

In einer neuen Studie haben Wissenschaftler Menschen befragt, die einen Herzstillstand hatten. Jeder Zweite kann sich daran erinnern, wie es war, als sein Herz aufhörte zu schlagen. Viele sahen tatsächlich so ein Licht. Einige sahen ihr Leben im Zeitraffer vorbeiziehen. Andere fühlten sich einfach entspannt und zufrieden.

Manche Wissenschaftler sagen: Das ist alles Phantasie. Wenn unser Hirn in Stress kommt, gaukelt es uns die seltsamsten Sachen vor. Denn eine halbe Minute lang arbeitet das Gehirn noch weiter, wenn das Herz aufhört zu schlagen.

Was geschieht mit mir, wenn ich tot bin? Lebt meine Seele über den Tod hinaus? Klären lässt sich diese Frage nicht.  Als Christin glaube ich daran, dass es nach diesem Leben gut weitergeht. Wie und in welcher Form – keine Ahnung, das ist mir auch letztlich egal.Bis dahin tut es mir gut zu wissen: Gehirn und Herz arbeiten zusammen. In diesem Leben. Jeden Tag.

  • ModerationUte Schlemmer
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann

Was uns antreibt

“Wir gehen zu den Menschen. Wir wollen erzählen: Gott hat uns unsere Zeit geschenkt. Sie ist kostbar!“

Ute Schlemmer, Moderatorin und Fernsehpastorin