So gesehen - Gedanken zur Zeit

Bedrohte Tierrassen

So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1,5 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2015
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Hier können wir sagen: Schwein gehabt. Diese Rotbunten Husumer Schweine sind die letzten ihrer Art. Gerade mal 140 gibt es noch von ihnen. Die Rasse ist vom Aussterben bedroht. Sie bringt nicht genug Profit.  

Nutztiere müssen heute vor allem eins: viel leisten. Schnell fett werden, eine Menge Milch geben, massig Eier legen. Verdienen tun daran die Inhaber von Biopatenten, die diese Turbo-Tiere gezüchtet haben. Und dabei stirbt jede Woche eine alte Nutztierrasse aus.

Wer ist eigentlich Urheber der Natur? Sind wir Menschen Entdecker oder Schöpfer? Macht euch die Erde untertan, steht in der Bibel. Das heißt: Wir sollen verantwortlich mit dieser Welt umgehen. Dazu gehört auch, Tiere nicht wie eine Sache zu behandeln, sondern als Mitgeschöpfe.  

Gesunde, naturnahe Tiere sind für uns wichtig. Wir brauchen die Vielfalt in der Schöpfung! Sie zeigt uns: Wir Zweibeiner sind genauso Geschöpfe wie all die Vierbeiner, die unsere Erde bunt machen!

  • ModerationBischof Ulrich
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD

Was uns antreibt

“Oft ist es überraschend, wie aktuell die biblischen Botschaften sind - und wie sie uns mitten im Alltag neue Perspektiven aufzeigen können.“

Bischof Ulrich