So gesehen - Gedanken zur Zeit

Handytelefonie

So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2013
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Es war riesig und unhandlich – aber es war die Revolution: Vor 40 Jahren wurde zum ersten Mal per Handy telefoniert. Heute nutzen wir Smartphones und telefonieren fast überall. Wenn ich mir um meine Lieben Sorgen mache, ruf ich sie schnell mal an. Manchmal nervt mich mein Handy aber auch – es gibt keine Ruhe!

Wir leben in einer kommunikativen Zeit, heißt es. Aber vieles ist dadurch auch flüchtig geworden. Vor einer Verabredung wird erst noch dreimal telefoniert. „Lass uns woanders treffen“ Oder: „Komme 10 Minuten später“.

Arbeitgeber, Freunde und Familie, sie alle erwarten, dass ich ständig erreichbar bin. Selbst Gott hat angeblich eine Telefonnummer. In christlichen Kreisen heißt sie: 5015, also Psalm 50, Vers 15: Rufe den Herrn an in der Not.

Ob diese Technik Segen oder Fluch ist, kommt auf mich selbst an. Ich entscheide, wann ich erreichbar bin. Ob ich mir für einen anderen Zeit nehmen möchte, oder für mich oder für Gott. Denn Gott ist immer ansprechbar – ich muss das nicht sein. Denn dieses Ding hat einen Knopf – und ich kann es einfach ausmachen.

 

  • ModerationBischof Ulrich
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD

Was uns antreibt

“Wer lebt, stellt Fragen. "So gesehen" beleuchtet diese Fragen im Licht der Weisheit der Bibel.“

Bischof Ulrich