Seite teilen

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Jugoslawienkriege

So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1,5 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2016
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Vor einem Vierteljahrhundert brach mitten in Europa  ein Krieg aus. Auf dem Kontinent des Friedens – wie wir dachten. In den so genannten Jugoslawienkriegen wurde vor allem in Kroatien und Bosnien-Herzegowina gekämpft. Das brachte  unbeschreibliches Leid über die Menschen – wieder einmal.

Es ging um Land, aber auch um religiöse und kulturelle Unterschiede. Zehntausende starben in Kroatien. Hunderttausende flüchteten oder wurden vertrieben. Auf allen Seiten kam es zu so genannten ethnischen Säuberungen, Raub und Mord waren Alltag. 1995  war der Krieg vorbei. Doch auch heute noch gibt es genug schwelende Konflikte in Europa.

Was können wir tun, um Kriege zu verhindern? Eintreten für ein offenes Europa. Den Frieden zu Hause vorbereiten. In der Schule, in Jugendgruppen, in öffentlichen Debatten fragen: Wie gehen wir mit Konflikten um? Militärisch, mit Gewalt oder friedlich?

Wir können internationale Kontakte pflegen. Schüleraustausch fördern. Kirchengemeinden besuchen sich gegenseitig. Solange wir im Gespräch bleiben, kann sie gelingen – die versöhnte Verschiedenheit. Krieg soll um Gottes willen nicht sein!

  • ModerationBischof Ulrich
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD
  • DanksagungenVielen Dank an Lt. Stacey Wyzkowski über wikipedia für das Foto

Was uns antreibt

“Oft ist es überraschend, wie aktuell die biblischen Botschaften sind - und wie sie uns mitten im Alltag neue Perspektiven aufzeigen können.“

Bischof Ulrich