Seite teilen

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Weihnachten

So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1,5 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2014
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Tausende fliehen vor dem Ukraine-Konflikt. 10 Millionen  Syrer sind auf der Flucht. Boote mit afrikanischen Flüchtlingen versinken im Mittelmeer. Das sind Meldungen aus den vergangenen Monaten. Mir scheint es, dass in diesem Jahr so viele Menschen wie lange nicht mehr auf der Flucht sind.

Kommende Woche feiern wir das Fest eines Flüchtlingsbabys: Weihnachten. Verfolgt vom Gewaltherrscher Herodes musste Jesus – ein paar Tage alt - mit seinen Eltern nach Ägypten fliehen. Vor über 2000 Jahren war das für eine junge Familie genauso unerträglich wie heute.

Großer Gott ganz klein. Zu Weihnachten wird Gott Mensch in einem Kind, arm und auf der Flucht. Auch deswegen ist Gott mir nah. Weil ich daran glaube, dass er das Ärgste durchlitten hat, was einem Menschen passieren kann.

Hilfsbereitschaft in Nordrhein-Westfalen: Über 30.000 Menschen wollen syrische Flüchtlinge bei sich aufnehmen. Auch das ist eine Schlagzeile aus diesem Jahr. Eine gute, eine, die Mut macht. Wir können helfen. Das klingt für mich nach Weihnachten.

  • ModerationBischof Ulrich
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD

Was uns antreibt

“Wer lebt, stellt Fragen. "So gesehen" beleuchtet diese Fragen im Licht der Weisheit der Bibel.“

Bischof Ulrich