Seite teilen

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Weltkriegsjubiläum

So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1,5 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2014
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Mit Jubel in den Krieg. Unfassbar heute. Rund 70 Millionen Menschen kämpfen. So viele Soldaten waren es im ersten Weltkrieg. In diesem Jahr jährt sich sein Ausbruch zum hundertsten Mal. Und das zweite traurige Datum: Vor 75 Jahren begann der zweite Weltkrieg. Auch Christinnen und Christen haben viel falsch gemacht damals, in beiden Kriegen. „Gott mit uns“ stand auf den Gürtelschnallen der Soldaten. Unter dem Dach der Kirche gab es zwar vereinzelt Widerstand gegen die Kriegstreiberei, doch viele haben auch rassistische Hetze betrieben.

Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. So lautet Gottes Gebot. Das haben viele Christen damals nicht gelebt. Auch wenn Krieg für uns heute weit weg scheint. Er findet immer statt, leider! Wenn ich an die Bilder von gekenterten Flüchtlingsschiffen im Mittelmeer denke: Was machen wir da mit Menschen, die hungern und vor Kriegen flüchten? Die Lehren aus beiden Kriegen gelten heute noch: Wir leben alle zusammen auf diesem Planeten. Für den Frieden müssen wir uns täglich neu engagieren. Und das Gebot Gottes bleibt aktuell: Liebe deinen Nächsten wie Dich selbst.

  • ModerationBischof Ulrich
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD

Was uns antreibt

“Wer lebt, stellt Fragen. "So gesehen" beleuchtet diese Fragen im Licht der Weisheit der Bibel.“

Bischof Ulrich