Seite teilen

So Gesehen - Talk am Sonntag

Ivy Quainoo und Gentleman

So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 20 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2014
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Sie ist die erste „Voice of Germany“-Gewinnerin, er feiert seit über 20 Jahren mit seiner Musik internationale Erfolge – Ivy Quainoo und Reggaesänger Gentleman. Beide leben für die Musik, doch die Künstler verbindet mehr als nur das – Ivy & Gentleman sind Botschafter der Hilfsorganisation „Gemeinsam für Afrika“.

Im Zuge des Projekts reisten sie zusammen nach Äthiopien, um Land und Leute kennenzulernen, sowie sich von der Hilfe vor Ort zu überzeugen. Für Gentleman eine wertvolle Erfahrung: „Ich hatte selber den Gedanken, dass Afrika natürlich ein wichtiger Kontinent ist, aber ich habe es oft mit einer Hoffnungslosigkeit gesehen. Diese Reise hat mich jetzt vom Gegenteil überzeugt, da ich gesehen habe: es bringt wirklich was!“ Auch Ivy hat die Reise beeindruckt. Besonders ein Besuch in einem Heim für Straßenmädchen ist ihr in Erinnerung geblieben: „Die haben für uns ein kleines Theaterstück aufgeführt, zusammen getanzt und am Ende auch gesungen. Das hat uns alle zu Tränen gerührt, mit wie viel Leidenschaft sie „God is good“, also „Gott ist gut“ gesungen haben. Diese Mädchen haben so viel durchgemacht und behalten trotzdem die Hoffnung und sagen: ‚Wir schaffen das!‘“

Der Glaube an Gott ist auch für die beiden Sänger eine Kraftquelle und Konstante im Leben. Mit 16 Jahren entschied Ivy, sich taufen zu lassen, Gentleman wuchs als Sohn eines evangelischen Pfarrers mit religiösen Werten und Glaubensfragen auf: „Ich bin immer noch auf der Suche und ich weiß nicht, ob die jemals aufhört. Aber ich hab ganz oft diese Momente, wo ich merke: Es gibt Gott, es gibt die Göttlichkeit!“

„Wir müssen begreifen, dass wir alle verbunden sind. Trotz verschiedener Herkunft und Religion gibt es Hoffnungen, Sehnsüchte und Ängste, die, egal wo du bist, einfach gleich sind. Das habe ich auf der Reise immer wieder gemerkt.“ (Gentleman)

  • ModerationJulia Scherf
  • ProducerAnna Reinecke
  • ProducerMareike Manecke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD
  • RedaktionMichael Marx, Sat.1
  • MitarbeitSarah Bekele

Was uns antreibt

“Jeder Mensch hat eine spannende Geschichte, eine einzigartige Sicht auf das Leben. Darüber möchte ich mit meinen Gästen sprechen.“

Julia Scherf, Moderatorin