Seite teilen

So Gesehen - Talk am Sonntag

Tetje Mierendorf

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 20 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2015
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Neu aus dem Ökumenischen Zentrum in der HafenCity in Hamburg

Seit Sonntag präsentiert Moderatorin Julia Scherf die Sendung „So gesehen – Talk am Sonntag“ aus dem Ökumenischen Forum in Hamburg. In der freundlich-hellen Atmosphäre des Café ElbFaire mitten in der HafenCity. Hier und in der angrenzenden ökumenischen Kapelle des Forums begrüßt sie ihre Gäste aus Show, Kunst und Kultur. Mit ihnen spricht Julia Scherf über Glaube, existentielle Geschichten und Werte im Leben.

In der ersten Folge ist der Hamburger Schauspieler und Musicaldarsteller Tetje Mierendorf zu Gast bei Julia Scherf. Als „Großer, dicker, peinlicher Verlobter“ ist er mit der gleichnamigen SAT.1-Sendung bekannt geworden. Doch seitdem ist viel passiert: Er ist Vater geworden, hat ordentlich abgespeckt und trägt nun eine Soutane – Letzteres allerdings nur auf der Bühne, denn aktuell spielt Mierendorf die Rolle des Pfarrer Keuchel im Hamburger Musical „Das Wunder von Bern“.

Es ist nicht das erste Mal, dass Mierendorf einen Geistlichen spielt. Die Rolle des Pfarrers scheint dem Schauspieler wie auf den Leib geschneidert: „Ich glaube, es ist schon ein Stück weit so, dass man einen Pfarrer als den wohlgenährten, ruhenden Pol einer Gemeinde sieht und körperlich gibt es da ja schon Parallelen zu mir. Ich mag es auch, Ratgeber zu sein. Es ist schon in der Vergangenheit so gewesen, dass Leute mit ihren Problemen zu mir gekommen sind und ich versuche, durch Denkanstöße und das Beleuchten von anderen Perspektiven, die Leute dazu zu bringen, dass sie sich hinterfragen. Das tut der Pfarrer Keuchel in dem Stück auch!“

Privat fällt es dem Entertainer manchmal schwer, sich von der Kirche persönlich angesprochen zu fühlen. Eine enge Verbindung zu Gott besteht für ihn aber auch außerhalb des Gottesdienstes: „Es gab einige Erlebnisse in meinem Leben, wo ich gemerkt habe, dass es eine höhere Existenz gibt, die mich vor Schäden bewahrt und mich in die richtigen Richtungen lenkt. Bei mir war es bisher so, dass ich irrsinnig viel Glück gehabt habe und alles seinen Sinn hatte. Und erst retrospektiv habe ich verstanden, warum viele Dinge so gewesen sind, wie sie gewesen sind. Es muss – ich habe Beweise dafür erfahren – eine höhere Existenz geben, die das Ganze lenkt.“

"Zu Gott hatte ich eigentlich immer ein ganz gutes Verhältnis.“


  • ModerationJulia Scherf
  • KameraAndré Dekker
  • KameraJasper Engel
  • SchnittDaniel Probst
  • LichtJannik Nolte
  • TonAndreas Bäurle
  • MaskenbildJasmin Soufie
  • ProducerAnna Reinecke
  • ProducerMareike Manecke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD
  • RedaktionMichael Marx, Sat.1
  • MitarbeitSarah Bekele

Was uns antreibt

“Jeder Mensch hat eine spannende Geschichte, eine einzigartige Sicht auf das Leben. Darüber möchte ich mit meinen Gästen sprechen.“

Julia Scherf, Moderatorin