Die EIKON Produktion „Auf dem Trockenen – Wie Großkonzerne unsere Wasserressourcen ausbeuten“ wurde für den diesjährigen Deutsch-Französischen Journalistenpreis 2022 nominiert.

In der Kategorie Investigation sind Alexander Abdelilah, Jörg Daniel Hissen und Robert Schmidt für die für ARTE produzierte Dokumentation über die Methoden großer Mineralwasser- Unternehmen und deren Ausbeutung des Rohstoffes Wasser nominiert.

Die Preisverleihung findet am 6. Juli in Paris statt.

Weitere Informationen zu der Dokumentation erhalten Sie hier