Serie/Reihe

Das Grafschaftsmuseum in Wertheim

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Südwest im Auftrag des SWR.

Im nördlichsten Zipfel Baden-Württembergs liegt Wertheim, malerisch an Main und Tauber gelegen, eine intakte Altstadt, oft auch Klein-Heidelberg genannt. Mitten in der Stadt begegnen Neugierige dem Grafschaftsmuseum – ein verwinkeltes Haus, bis unters Dach gefüllt mit Schätzen von damals: einem Empire-Spitzenkleid, einer keltischen Goldmünze, edlem Porzellan… Aber von wegen andächtige Stille vor so viel Geschichte: Hier lernen Kinder alte Handwerkstechniken, schlüpfen in echte Rokokogewänder, bedrucken mit alten Modeln Stofftaschen.
Das engagierte Museumsteam stellt aus dem reichen Fundus immer wieder neue Ausstellungen zusammen; über Alltagskleider der Bürgersleute, über verschiedenste Bibelausgaben samt handgekritzelter Familienchroniken, über die Kultur des Kinderzimmers und vieles mehr. 
Das Besondere am Grafschaftsmuseum: Hier werden Geschichten von Wertheimern erzählt, die Weltgeschichte geschrieben haben, bekommen Persönlichkeiten ein Gesicht, Vergangenes eine Bedeutung bis ins Heute hinein.
Die Wertheimer selbst haben ihr Museum lieben gelernt und tragen das Ihre dazu bei: Immer wieder klopfen sie an die Museumstür und bringen, was ihnen ihre Urahnen überlassen haben. 
Der Film von Carola Grau stellt einige dieser Schätze vor, begleitet die Kinder beim Blaudruck, erlebt das Mitarbeiterteam bei der Arbeit, zeigt das Städtchen mit seiner Burg, der Stiftskirche, den malerischen Gassen und dem immer präsenten Fluss. 
.

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung: 11.02.2006
Länge: 30 Minuten
Sender: Regie: Carola Grau
Produktion: EIKON Stuttgart
Produktionsjahr: 2005
Produzent: Christian Drewing

Stab & Darsteller
Regie
Carola Grau
Produzent*in
Christian Drewing
Kontakt

Christian Drewing
EIKON Media GmbH
Niederlassung Stuttgart
Talstrasse 41
70188 Stuttgart
Tel. 0711-2483455
drewing@eikon-film.de

Weitere Folgen

Schloss Mergentheim

Das Freilichtmuseum in Beuren

Sea Life Konstanz

Kloster Wiblingen