Serie/Reihe

Der Dänemark-Krimi: Blutlinie

Synopsis

Nacht bei Ribe. Ein junger Mann wird mit einem Pfeil in den Rücken niedergeschossen, ganz so, wie es die alten Wikinger vermutlich getan hätten. Ida Sörensen und Magnus Vinter sind bei Anbruch des Tages als erste vor Ort und sollen den Tatort sichern.

Als kurz darauf die Mordermittler um Frida Olsen anrücken ist schnell klar, dass dieser junge Tote nicht irgendjemand ist. Es handelt sich um Horik Holm, Sohn einer berüchtigten Unterweltgröße aus Kopenhagen. Eine Information, die Magnus zu Idas Erstaunen sichtlich nervös macht. Die Ermordung  seines Sohnes, da ist sich die Polizei sicher, wird Kort Holm nach Ribe führen. Die Polizei muss bei der Ermittlung des Täters also schneller sein, als Holm.

Magnus Nervosität schlägt nun in blanke Angst um als Ida erfährt, dass sein Neffe Bjarne, eifersüchtig auf einen Typen war, der seiner Ex-Freundin nachstellte. Als dann noch Bjarnes Fingerabdrücke auf der Tatwaffe gefunden werden, gerät sein Neffe endgültig in den Fokus der Mordermittler und Frida Olsen lässt Bjarne kurzerhand festnehmen. Magnus beschwört Bjarnes Unschuld.

Inzwischen ist Kort Holm, wie befürchtet, in Ribe eingetroffen und versucht auf seine Weise die Dinge zu regeln.
Ida und Magnus können nur Blutvergießen verhindern in dem sie Bjarn vor Kort Holm schützen und die Person finden, die ebenfalls ein Motiv gehabt hätte, Horik Holm zu töten.

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung:
Länge: 90 Minuten
Sender: ARD
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2022
Produzent: Michaela Nix

Stab & Darsteller
Regie
Katrin Schmidt
Autor*in
Timo Berndt
Kamera
Simon Schmejkal
Licht
Daniel Kuhn
Ton
Thorsten Schröder
Michael Kunz
Casting
Tina Böckenhauer
Michael Kunz
Szenenbild
Lars Brockmann
Requisite
Verena Schröder
Mareike Florczik
Kostümbild
Gurli Thermann
Maskenbild
Edith Paskvalic
Karsten Drews
Schnitt
Annette Duwe
Musik/Komposition
Dominik Giesriegl
Florian Riedl
Sounddesign
Tobias Festag
Mischung
Henning Hein
Farbkorrektur
Jonas Schmid
Produktionsassistenz
Birgit Nentwig
Aufnahmeleitung
Jürgen Meyer
Produktionsleitung
Sabine Schild
Postproduktion
Philipp Dufft
Herstellungsleitung
Marcella Rafael
Producer*in
Katarina Cvitic
Produzent*in
Michaela Nix
Redaktion
Birgit Titze
Darsteller*innen
Marlene Morreis, Nicki von Tempelhoff, Janek Rieke, Tim Bergmann, Katharina Heyer, Timur Bartels, Luca Kruse, Roman Knižka, Erik Madsen, Felix Quinton, Lara Feith, Dagmar Leesch, Guido Renner, Marek Harloff, Danilo Kamperidis, Hadi Khanjanpour

Kontakt

EIKON GmbH
Bergmannstr. 102
10961 Berlin

Tel. +49 (0)30 / 69 53 72 0
info@eikon-film.de

Ähnliche Produktionen

Montag Früh

Umfrage - Etwas Nettes sagen

So gesehen – Gedanken zur Zeit 2020

Bonhoeffer

Gleiche Strafe für Mord und Anstiftung zu Mord?

Der Fall