Serie/Reihe

Freisprecher Christopher, Musiker: "Wie traue ich mich, was ich will?"

Synopsis

Eine Produktion der EIKON NORD im Auftrag des SWR in Zusammenarbeit mit den Kirchen.

Freisprecher beschäftigt sich mit den wichtigen Fragen des Lebens.

Christopher hat Zeit seines Lebens in einem Blumengeschäft, einem Familienbetrieb, auf dem Hamburger Blumengroßmarkt gearbeitet. Doch seine große Leidenschaft galt schon immer der Musik. Seine Frau und er haben ein Haus und zwei Kinder, weswegen er lange nicht den Mut hatte, sich voll auf seine Leidenschaft, die Musik, zu verlassen und mit ihr den Lebensunterhalt zu bestreiten. „Je älter ich wurde, und irgendwann leuchtete diese magische 40 vorne am Horizont auf, desto unruhiger wurde ich auch und dachte: ‚Mensch, du hast so dein Lebensziel, deinen Lebenstraum, eigentlich nicht verwirklicht‘“.

Letztes Jahr hat Christopher den Sprung ins kalte Wasser gewagt, seinen Job aufgegeben, seine eigene Künstleragentur gegründet und lebt seitdem von dem, was er als Musiker verdient. Den Mut hatte er Dank eines Satzes seiner Großmutter: „Gibt Gott ein Schäfchen, dann gibt er auch ein Gräschen“, der auch ihm viel bedeutet: „Ich bin ein sehr gottgläubiger Mensch und mir war klar, wenn ich springen sollte und einfach alles auf diese Karte setzen sollte, dann wird Gott auch bei mir sein und wird mich führen, wird mich leiten und wird mich nicht fallenlassen.“

Format: Serie/Reihe
Erstausstrahlung: 28.06.2015
Länge: 3 Minuten
Sender: EinsPlus
Produktion: EIKON Hamburg
Produktionsjahr: 2015
Produzent: Thorsten Neumann

Stab & Darsteller
Regie
Til Obladen, Tina Obladen, Nina Pfeifer
Autor*in
Til Obladen, Tina Obladen, Nina Pfeifer
Kamera
Ali Gözkaya
Schnitt
Mary Mack
Musik/Komposition
Christoph M. Kaiser
Animation
Nina Pfeifer, Tina Obladen
Produktionsleitung
Susanne Gerriets
Produzent*in
Thorsten Neumann
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Mehr zum Thema

Freisprecher bei facebook

Freisprecher online

Weitere Folgen

Freisprecher

Dennis: Warum mische ich mich ein?

Freisprecher

Jil:Was macht mich zu einer guten Christin?

Freisprecher

Julia: Ihr Kinderlein kommet?

Freisprecher

Julian: Alles nur Show?

Freisprecher

Nora: Sind heute wirklich alle magersüchtig?

Freisprecher

Malene, Sozialpädagogin: Was habe ich davon, wenn ich helfe?

Freisprecher

Jackie: Was war das Besondere an der Kirche in der DDR?

Freisprecher

Saralisa: Sind Männer mehr wert als Frauen?

Freisprecher

Nelson: Bin ich unverwundbar?

Freisprecher

Imke: Wo finde ich zu mir selbst?

Freisprecher

Michel: Bin ich endlich angekommen?

Freisprecher

Philipp: Wie ist mein Glaube mit meinem Beruf als Polizist zu vereinbaren?

Freisprecher

Agnes: Ist Fußball Religion?

Freisprecher

Benjamin: Warum ist es so wichtig, woher ich komme?

Freisprecher

Bruder Lukas: Was zieht mich ins Kloster?

Freisprecher

Kurtulus: Bin ich in Deutschland angekommen?

Freisprecher

Michael: Wie offen kann ich sein?

Freisprecher

Jan: Können die Anderen mir in die Seele schauen?

Freisprecher

Katrin: Bin ich schön?

Freisprecher

Francis: Wie nah bin ich Gott, wenn ich singe?

Freisprecher

Armin: Was bedeutet Nächstenliebe?

Freisprecher

Friederike: Was fühlt ein Schwein?

Freisprecher

Burkhard: Du sollst nicht töten?

Freisprecher

Tobias: Hat Gott jedes Kind im Blick?