Dokumentarfilm

Piano Encounters Begegnungen am Klavier

Synopsis

Eine Koproduktion der EIKON West mit dem WDR, gefördert von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen

Tägliches Üben. Jahre lang. Immer wieder. Noch mal. Und noch mal und noch mal und noch mal von vorn. Und irgendwann entlockst du dem Klavier Töne, die dich wieder daran erinnern, warum du es lernen wolltest: Musik. In den Ohren. Gespielt von den eigenen Händen. So schöne Momente. Du willst gar nicht mehr aufhören, Klavier zu spielen.

Doch nicht bei allen Klavierschülern springt der Funke über. Der britische Musikpädagoge Richard McNicol will herausfinden, woran das liegt. Gemeinsam mit dem Klavier-Festival Ruhr bringt er vier Jahre lang normal begabte Klavierschüler mit Pianisten von Weltrang zusammen. Er lädt Kinder zu Workshops ein, die Lust auf Musik machen, bei denen Lernen Spaß macht. Noch am Vorabend haben sie die Klavier-Stars im Konzert bewundert – jetzt haben die Kinder Emanuel Ax, Gabriela Montero oder die Duos Katia & Marielle Labèque und Tal/Groethuysen zwei Stunden lang ganz für sich. Große Musiker vermitteln den Kindern ihre Leidenschaft. Und jeder Pianist setzt anders an: Emanuel Ax spielt mit den Kindern „verkehrte Welt“ und lässt sich von ihnen unterrichten. Die Labèques ermuntern sie zum Duo-Spiel und Gabriela Montero entlockt ihnen ihr Improvisationstalent.

Der Dokumentarfilmer Enrique Sánchez Lansch (Rhythm is it!, „Das Reichsorchester“) begleitet sie mit seiner Kamera auf wunderbar sensible Weise. Er nimmt uns Zuschauer mit in die Workshops, lässt uns erleben, dass zum Lernen Krisen gehören. Aber auch, wie glücklich Musik machen kann, welche Kraft sie hat, die kein Wort der Welt beschreiben kann. Ein Film für die ganze Familie, der Musikbegeisterten aber auch Musikmuffeln Lust aufs Klavierspiel, Lust auf Musik macht.

Format: Dokumentarfilm
Erstausstrahlung: 09.08.2010
Länge: 90 Minuten
Sender:
Produktion: EIKON Köln
Produktionsjahr: 2010
Produzent: Ulli Pfau

Stab & Darsteller
Regie
Enrique Sanchez Lansch
Autor
Enrique Sanchez Lansch
Kamera
Hans Rombach
Ton
Paul Oberle, Andreas Turnwald
Schnitt
Julia Oehring
Herstellungsleitung
Kristin Holst
Produzent*in
Ulli Pfau
Redaktion
Lothar Mattner
Darsteller*innen
Mit Felix Gabriel, Nikolaus Massoudy, Jens Rudolph, Sofiya Sigalova, Katharina Weber, Tanja Zhou und den Pianisten Emanuel Ax, Katia und Marielle Labèque, Gabriela Montero, Yaara Tal und Andreas Groethuysen
Kontakt

Ernst Ludwig Ganzert
EIKON Media GmbH
Film- und Fernsehproduktion
Bergmannstrasse 102
10961 Berlin
Tel. +49-(0)30-695 372-0
info@eikon-film.de

Mehr zum Thema

Piano Encounters
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Ähnliche Produktionen

Mythos Blautopf – Expedition ins Dunkel

#WIDERSTAND

Ganz Oben – Die diskrete Welt der Superreichen