Serie/Reihe

Polizeiruf 110: Gott des Bankrotts

Synopsis

Rund 500 Meter entfernt von Jakobsweg, der direkt durch Brandenburg führt, wird in einer Kiesgrube die Leiche von Antoni Mazur (Frank Jendrzytza) gefunden.

Der Tote, ein polnischer Staatsbürger, war anscheinend mit vielen anderen auf dem Pilgerweg unterwegs. Der erste am Fundort der Leiche ist ein Polizist aus dem nahegelegenen Revier in Lebus, Karl Rogov (Frank Leo Schröder), der sofort die Befragung der Pilgernden übernimmt. Für Kriminalhauptkommissar Vincent Ross (André Kaczmarczyk) kommt diese Unterstützung sehr gelegen.

Es stellt sich heraus, dass Mazur massive finanzielle Probleme hatte und ihm ein Insolvenzverfahren bevorstand. Seine Frau Lina (Katrin Heller) und sein Vater Klaudiusz (Roman Wieslaw Zanowicz) berichten von dem enormen Druck, den Insolvenzverwalter Udo Schick (Bernhard Schir) und sein Schuldenberater Jonathan Hüter (Godehard Giese) auf ihn ausgeübt haben sollen. Was weiß der „Gott des Bankrotts“?

 

 

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung:
Länge: 90 Minuten
Sender: ARD
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2022
Produzent: Mario Krebs

Stab & Darsteller
Regie
Felix Karolus
Autor*in
Mike Bäuml
Kamera
Wolfgang Aichholzer
Licht
Jörg Büttner
Ton
Andreas Prescher
Benjamin Hill
Casting
Tanja Schuh Casting
Szenenbild
Wolfgang Arens
Requisite
Harald Voss
Kostümbild
Majie Pötschke
Maskenbild
Kathi Buhlan
Manuela Halligan
Schnitt
Katja Reutter
Musik/Komposition
Sebastian Pille
Mitarbeit
Mirella Lorenc
Martina Nix (rbb)
Produktionsassistenz
Uta Behling
Renja Schmakeit
Aufnahmeleitung
Peter Ulbrich
Produktionsleitung
Nicole Pfeiffer
Jörgen Radach (RBB)
Postproduktion
Philipp Dufft
Herstellungsleitung
Marcella Rafael
Torsten Klein (rbb)
Producer*in
Franziska Lutz
Produzent*in
Mario Krebs
Redaktion
Daria Moheb Zandi
Darsteller*innen
André Kaczmarczyk, Fritz Roth, Klaudiusz Kaufmann, Tomek Nowicki, Frank Leo Schröder, Bernhard Schir, Godehard Giese, Anna-Maria Bednarzik, Roman Wiesław Zanowicz, Katrin Heller, Frank Jendrzytza, Imke Büchel, Maj-Britt Klenke, Sebastian Anton, Liselotte Krieger, u.a.

Kontakt

Anschrift
EIKON Media GmbH
Bergmannstraße 102
10961 Berlin

Kontakt
Tel: +49 30 695 372 0
Fax: +49 30 695 372 99
info@eikon-film.de

Ähnliche Produktionen

MOTZmobil

Mut

So Gesehen – Talk am Sonntag

Rüdiger Wolff

Montag Früh

Schmieden