Spielfilm

Polizeiruf 110: Monstermutter

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Media GmbH im Auftrag des rbb

Der letzte Fall von Olga Lenski

Nach reiflicher Überlegung hat Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) entschieden, sich beruflich neu zu orientieren und ihren Dienst zu quittieren. Der Einzige, den sie darüber informiert hat, ist ihr Dienststellenleiter Karol Pawlak (Robert Gonera).

Ihr ursprünglicher Plan, mit ihrer Tochter Alma den angestauten Resturlaub abzubummeln, um sich danach kurz und schmerzlos von ihren Kollegen zu verabschieden, wird durch eine akute Gefahrensituation durchkreuzt: In Frankfurt (Oder) kommt es zu einem brutalen, tödlichen Übergriff auf eine Jungendamtsmitarbeiterin, so dass Karol Pawlak Olga aus ihrem Urlaub zurückbeordert.

Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) ist wütend und enttäuscht, als er erfährt, dass seine Partnerin ihren Job an den Nagel hängt. Sein Vertrauen in seine Kollegin ist erschüttert, und es kommt zum Eklat zwischen den beiden. Doch Adam weiß, dass er auf Olga bei diesem Fall nicht verzichten kann.

Als das Fluchtauto gefunden wird, gibt es eine erste Spur, die zur Identität der Täterin führt: Es handelt sich um eine gewisse Louisa Bronski (Luzia Oppermann), die am Morgen der Tat nach zweijähriger Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen wurde. Die einzige Person, die Lenski und Raczek befragen können, ist die Mutter, Nicole Bronski (Jule Böwe), die zu ihrer Tochter während ihrer Haftstrafe aber keinen Kontakt hatte.

Als Olga von einer Befragung nicht zurückkehrt und auch auf ihre Anrufe nicht reagiert, machen sich Adam und seine Kollegen sorgen.

Wo ist Olga, wurde sie etwa Opfer einer Entführung?

Format: Spielfilm
Erstausstrahlung: 31.01.2021
Länge: 90 Minuten
Sender: ARD
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2021
Produzent: Mario Krebs

Stab & Darsteller
Regie
Christian Bach
Autor
Christian Bach, Nach einer Idee von Jan Galli und Christian Klandt
Kamera
Namche Okon
Ton
Ben Krüger
Szenenbild
Wolfgang Arens
Kostümbild
Christian Roehrs
Schnitt
Kai Schröter
Musik/Komposition
Sebastian Pille
Mitarbeit
Martina Nix Mirella Lorenc
Herstellungsleitung
Marcella Rafael
Produzent*in
Mario Krebs
Redaktion
Daria Moheb Zandi, rbb
Darsteller*innen
Maria Simon, Lucas Gregorowicz, Klaudiusz Kaufmann, Fritz Roth, Robert Gonera, Natalia Bobyleva, Aennie Lade, Luzia Oppermann, Jule Böwe, Petra Hartung, Johannes Scheidweiler, Tom Jahn, Rainer Strecker, Ludger Bökelmann,
Kontakt

EIKON Media GmbH
Bergmannstr. 102
10961 Berlin
Tel.
info@eikon-film.de

Ähnliche Produktionen

Der Dänemark-Krimi: Rauhnächte

Ende der Schonzeit

Tatort – Dunkelfeld