Serie/Reihe

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020 Seyran Ateş, Rechtsanwältin und Autorin

Synopsis

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

In der Johanniskirche in Berlin-Moabit wird der Frieden zwischen den Religionen gelebt. In einem Nebengebäude der evangelischen Kirche liegt die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. Islamreformerin Seyran Ateş hat sie vor drei Jahren gegründet. „In dieser Moschee sind Männer und Frauen gleichberechtigt und wir leben und praktizieren Frieden mit allen Religionen und Weltanschauungen.“ Männer und Frauen beten zusammen – anders als sonst im Islam üblich. Hier können Frauen selbst entscheiden, ob sie ein Kopftuch tragen, als Imamin die Predigt halten und es gibt eine Muezzinin, die zum Gebet ruft.

„Dafür wollen mich Menschen töten“, sagt Ateş. Seit 14 Jahren erhält die Reformerin Personenschutz. Das bestimmt ihren Alltag, immerzu sind die Sicherheitskräfte an ihrer Seite. Mittlerweile hat sie sich an dieses Leben gewöhnt und nennt die stetigen Begleiter ihre „Schutzengel“.

Denn: „Ich weiß sehr wohl, dass Menschen wirklich bereit wären, jemanden wie mich zu töten und wie sich das anfühlt.“ Mit 21 hat sie bereits ein Attentat überlebt, als sie in einer Beratungsstelle für türkische Frauen arbeitete. Während sie mit der lebensgefährlichen Verletzung rang, habe sie ein Nahtoderlebnis gehabt. „Ich wurde gefragt, ob ich mitgehen möchte in dieses Licht und ich habe dieses wunderbare Glücksgefühl erlebt.“ Doch sie sei noch zu jung zum Sterben gewesen: „Es sind Aufgaben, die ich gerne hier auf dieser Erde noch erledigen möchte.“ Dieses Erlebnis gibt ihr die Kraft für ihren Einsatz für einen modernen Islam. Mit Verweis auf Martin Luther sagt sie, Reformer in anderen Religionen seien ihr Vorbilder. „Ich habe erlebt, dass ich keine Angst vorm Sterben haben muss.“

Format: Serie/Reihe
Erstausstrahlung: 06.09.2020
Länge: 20 Minuten
Sender: Sat. 1
Produktion: EIKON Hamburg
Produktionsjahr: 2020
Produzent: Anna Reinecke

Stab & Darsteller
Moderation
Julian Sengelmann
Kamera
Erik Hartung
Ton
Andreas Bäurle
Schnitt
Daniel Probst
Producer*in
Mareike Manecke
Produzent*in
Anna Reinecke
Redaktion
Markus Bräuer, EKD, Michael Marx, Sat.1
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Mehr zum Thema

www.tv-ev.de

www.sat1.de

Café Elbfaire

“In meinen Gesprächen komme ich mit spannenden Menschen ausführlich ins Gespräch und höre ihre besonderen Geschichten über das Leben.“

Julian Sengelmann
Weitere Folgen

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Britta Steffen

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Peter Tauber

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Heino Falcke, Astrophysiker

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Philipp Mickenbecker, The Real Life Guys

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Antonia C. Wesseling

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Johannes Oerding

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Kai und Thorsten Wingenfelder, Musiker

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Dr. Thies Gundlach und Michael Schwickart, united4rescue

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Giulia Silberberger

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Janina Findeisen

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Tobias Lucht

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Cornelia Poletto

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Fernanda Brandao

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Stephan Karrenbauer, Sozialarbeiter "Hinz&Kunzt"

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Bischöfin Kirsten Fehrs

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Denise Schindler, Radsportlerin

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Christian Weißgerber, Ex-Neonazi

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Sandra Krautwaschl, lebt seit über 10 Jahren möglichst plastikfrei

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Lukas Pohland, Schüler und Gründer einer Cybermobbinghotline

So Gesehen – Talk am Sonntag 2020

Marlene Bierwirth