Serie/Reihe

So Gesehen – Talk am Sonntag Lisa Ortgies

Synopsis

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Sie kämpft seit Jahren für die Rechte der Frauen – und damit auch für Männer. Lisa Ortgies ist Fernseh-Moderatorin, zweifache Mutter, Ehefrau, Autorin und engagiert sich für die Gleichberechtigung von Mann und Frau. „Am Ende ist es etwas, was viel mit Solidarität zu tun hat, finde ich. Zwischen den Geschlechtern, zwischen Männern und Frauen in den Partnerschaften. Ich hadere ehrlich gesagt inzwischen auch mit dem Begriff Feminismus, weil man dauernd so viel erklären muss und gegen so viele Vorurteile anreden muss.“ Und Solidarität ist der Journalistin wichtig: „Es geht darum, dass beide existenzsichernd ein erfülltes Leben haben können. Da gibt es ein paar Widrigkeiten, dass Manches zum Nachteil von Frauen läuft, aber auch von Männern.“ Mit ihrem Internetprojekt www.family-unplugged.de macht Lisa Ortgies in Porträts transparent, wie Familien in Deutschland ihren Alltag meistern, wofür sie sich entscheiden und worüber sie diskutieren. Ihr Anliegen: „Wir lassen die mal ausreden.“

Aus solchen Engagements schöpft Lisa Ortgies Kraft. Sie ist katholisch aufgewachsen und findet auch heute noch Halt bei der Institution Kirche. „Kirche spielt eine Rolle in meinem Alltag, als Zufluchtspunkt, für meine Tochter, die jetzt konfirmiert wird, in Gesprächen und für mich als Anker.“ Aus der katholischen Kirche ist Lisa Ortgies ausgetreten – kurze Zeit später ist sie in die evangelische Kirche wieder eingetreten. „Ich wollte diese Art von Gemeinschaft eigentlich nicht verlassen und fand das auch sehr sinnvoll.“ Nur ihren Mann konnte sie bislang nicht gänzlich von der Kirche überzeugen. Für Ortgies kein Problem, im Gegenteil: „Ich glaube ja an Streitkultur und finde es schwer in Ordnung, das zu diskutieren.“ Über sich selbst sagt die Moderatorin: „Ich bin eigentlich immer nah am Christentum dran geblieben.“

Format: Serie/Reihe
Erstausstrahlung: 27.12.2015
Länge: 20 Minuten
Sender: Sat.1
Produktion: EIKON Hamburg
Produktionsjahr: 2015
Produzent: Thorsten Neumann

Stab & Darsteller
Moderation
Julia Scherf
Kamera
André Dekker, Erik Hartung
Licht
Michael Menke
Ton
Andreas Bäurle
Maskenbild
Fenja Kothé
Schnitt
Daniel Probst
Aufnahmeleitung
Susanne Gerriets
Junior-Producer*in
Sarah Bekele
Producer*in
Anna Reinecke, Mareike Manecke
Produzent*in
Thorsten Neumann
Redaktion
Markus Bräuer, EKD, Michael Marx, Sat.1
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Mehr zum Thema

www.tv-ev.de

www.sat1.de

Café Elbfaire

family unplugged

“Jeder Mensch hat eine spannende Geschichte, eine einzigartige Sicht auf das Leben. Darüber möchte ich mit meinen Gästen sprechen.“

Julia Scherf, Moderatorin
Weitere Folgen

So Gesehen – Talk am Sonntag

Ralph Siegel

So Gesehen – Talk am Sonntag

Roger Cicero

So Gesehen – Talk am Sonntag

Volker Beck

So Gesehen – Talk am Sonntag

Ben Becker

So Gesehen – Talk am Sonntag

Susi Kentikian

So Gesehen – Talk am Sonntag

Graziella Schazad, Sängerin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Oliver Beerhenke

So Gesehen – Talk am Sonntag

Peter Harry Carstensen

So Gesehen – Talk am Sonntag

Jacqueline Thießen

So Gesehen – Talk am Sonntag

Mehmet Kurtulus

So Gesehen – Talk am Sonntag

Katja Kessler

So Gesehen – Talk am Sonntag

Till Demtroeder

So Gesehen – Talk am Sonntag

Gisela Friedrichsen

So Gesehen – Talk am Sonntag

Tetje Mierendorf

So Gesehen – Talk am Sonntag

Zohre Esmaeli, Topmodel

So Gesehen – Talk am Sonntag

Rebecca Immanuel

So Gesehen – Talk am Sonntag

Charley Ann Schmutzler

So Gesehen – Talk am Sonntag

Maren Kroymann

So Gesehen – Talk am Sonntag

Matthias Berg, Jurist und Autor

So Gesehen – Talk am Sonntag

Michael Rohde, Militärgeistlicher