Spielfilm

Tatort: Hitchcock und Frau Wenicke

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Media für den rbb

Eine alte Frau glaubt, von ihrem Küchenfenster aus

einen Mord in einer Wohnung des Hinterhauses beobachtet zu haben.
Doch

es gibt keine Spuren. Und der Verdächtige scheint eine reine Weste zu

haben. Wenige Tage zuvor lief Hitchcocks Das FENSTER ZUM HOF im

Fernsehen. Hat die alte, mitunter etwas verwirrte Frau, Realität und

Fiktion durcheinander gebracht?

Format: Spielfilm
Erstausstrahlung: 01.01.2010
Länge: 90 Minuten
Sender: ARD
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2010
Produzent: Ernst Ludwig Ganzert, Mario Krebs

Stab & Darsteller
Regie
Klaus Krämer
Autor
Klaus Krämer
Kamera
Ralph Netzer
Ton
Oliver Graefe
Casting
Britt Beyer
Szenenbild
Emanuel Schleiermacher, Brigitte Schlögel
Kostümbild
Eveline Stösser
Maskenbild
Markus Hollinger
Schnitt
Monika Schindler
Musik/Komposition
Torsten Sense
Produktionsleitung
Peter Brodhuhn
Produzent*in
Ernst Ludwig Ganzert, Mario Krebs
Redaktion
Josephine Schröder-Zebralla, rbb
Darsteller*innen
Dominic Raacke, Boris Aljinovic, Ernst-Georg Schwill, Barbara Morawiecz, Hans-Jochen Wagner, Lotte Ohm, Jenny Schily, Steffen Münster, Robert Höller, Aaron Altaras u.v.m.
Kontakt

Ernst Ludwig Ganzert, Mario Krebs
EIKON Media GmbH
Film- und Fernsehproduktion
Bergmannstrasse 102
10961 Berlin
Tel. +49-(0)30-695 372-0
info@eikon-film.de

Mehr zum Thema

ARD Homepage

Ähnliche Produktionen

Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf

Unter Verdacht: Rückkehr

Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin