Spielfilm

Tatort – Kunstfehler

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Media im Auftrag des rbb

Die Kommissare Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) müsen die Hintergründe einer Attentatsreihe aufklären. Christina Lehndorff (Katja Flint) hat Kommissar Ritter, ihren ehemaligen Freund, dringend um Hilfe gebeten: Erst wurde ein Anschlag auf das Auto ihrer Familie verübt und dann ihr Hund vergiftet. Schließlich wird Christina Lehndorff selbst Opfer eines Attentats. Ritter, dessen alte Liebe zu Christina wieder auflebt, ermittelt gemeinsam mit Stark im Umfeld der Familie. Gibt es in Christinas Insolvenzfirma unzufriedene Kunden? Hat ihr Mann Dr. Lehndorff (Helmut Zierl) ärztliche Kunstfehler zu verantworten? Richtig dramatisch wird der Fall, als schließlich auch noch Sophie (Hanna Schwamborn), die dreizehnjährige Tochter des Ehepaars, verschwindet …

Format: Spielfilm
Erstausstrahlung: 17.04.2006
Länge: 90 Minuten
Sender: ARD, rbb
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2005
Produzent: Wolfgang Hantke

Stab & Darsteller
Regie
Hartmur Griesmayr
Autor
Pim Richter
Kamera
Hans-Jörg Allgeier
Ton
Raoul Grass
Szenenbild
Jochen Schumacher
Schnitt
Claudia Fröhlich
Produktionsleitung
Angela Gillner
Producer*in
Milena Maitz
Produzent*in
Wolfgang Hantke
Redaktion
Dr. Josephine Schröder-Zebralla, RBB
Kontakt

Ernst Ludwig Ganzert
EIKON Media GmbH
Film- und Fernsehproduktion
Bergmannstrasse 102
10961 Berlin
Tel. +49-(0)30-695 372-0
info@eikon-film.de

Ähnliche Produktionen

Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf

Sag mir nichts

Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin