Spielfilm

Unter Verdacht: Das Blut der Erde

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Media im Auftrag des ZDF und Arte

Ein Polizist, der mit seiner Dienstwaffe beim Chef der Wasserwerke einbricht, ein toter Wasserwerks-Ingenieur und schließlich ein Baby, das nach dem Trinken von Leitungswasser stirbt – das alles ausgerechnet in Claus Reiters Heimatstadt Brunnharting. Hier, wo die Welt eigentlich noch in Ordnung ist, man zusammenhält, regionales Bier trinkt und schön gepflegte Oldtimer fährt. Die Ermittler für interne Angelegenheiten, Kriminalrätin Eva Maria Prohacek und Kriminalhauptkommissar Langner, untersuchen den Fall und setzen Reiters Freunden aus alten Tagen ordentlich zu. Dazwischen Dr. Reiter, der sich zwischen Freundschaft und Recht entscheiden muss.

Das Thema von „Unter Verdacht – Das Blut der Erde“ ist Anfang 2013 hochaktuell: Ein neue EU-Richtlinie zum Vergaberecht droht manchen Kommunen durch die Hintertür eine Privatisierung ihrer Wasserversorgung aufzuzwingen. Dagegen protestiert die erste „Europäische Bürgerinitiative (EBI)“, eine neue Form der direkten Demokratie auf europäischer Ebene. Gewerkschaftsverbände, NGOs und kommunale Versorger haben für diese Initiative schon mehr als eine Million Unterschriften sammeln können.

Mehr Informationen zur Initiative „Wasser ist ein Menschenrecht“ und zum Streit um die EU-Vergaberichtlinie finden Sie in den Links auf der rechten Seite.

Format: Spielfilm
Erstausstrahlung: 11.01.2013
Länge: 90 Minuten
Sender: ZDF, Arte
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2012
Produzent: Mario Krebs

Stab & Darsteller
Regie
Andreas Herzog
Autor
Rainer Berg
Kamera
Wolfgang Aichholzer
Casting
Daniela Tolkien
Szenenbild
Christian Kettler
Kostümbild
Mika Braun
Schnitt
Gerald Slovak
Musik/Komposition
Sebastian Pille
Herstellungsleitung
Manu S. Scheidt
Produzent*in
Mario Krebs
Redaktion
Klaus Bassiner (ZDF), Elke Müller (ZDF)
Darsteller*innen
Senta Berger, Rudolf Krause, Gerd Anthoff, Friedrich von Thun, Carin C. Tietze, Helmut Berger, Michael Greiling, Heio von Stetten, Anne Schäfer, Leo Reisinger, Maximilian Laprell, Luca Verhoeven, Murali Perumal, Wilfried Hochholdinger, Axel Scholtz
Kontakt

Mario Krebs
Alter Markt 36-42
50667 Köln
Tel. +49 (0) 221.271208 0
lorenc@eikon-film.de

Mehr zum Thema

Homepage der Initiative „Wasser ist ein Menschenrecht“

Süddeutsche.de: Zusammenfassung des Konflikts um die EU-Vergaberichtlinie

Bucerius Law School Hamburg: Juristische Einschätzung möglicher Folgen der EU-Richtlinie

Unter Verdacht – Vol. 5 (Folgen 21-25)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 1 (Folgen 1-5)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 2 (Folgen 6-10)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 3 (Folgen 11-15)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 4 (Folgen 16-20)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Ähnliche Produktionen

ALGIERS CONFIDENTIAL

Ein paar Tage Licht

Unter Verdacht: Laufen und Schießen

Unter Verdacht – Betongold