Spielfilm

Unter Verdacht – Verlorene Sicherheit (1/2) Doppelfolge

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Media GmbH im Auftrag des ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE.

Ein Jahr nach einem verheerenden islamistischen Terroranschlag in München kursiert im Internet ein Video, das beweisen soll: Der beim Anschlag umgekommene Selbstmörder war kein Einzeltäter wie von Bundesanwaltschaft und Bayrischem Landeskriminalamt behauptet. Die Untersuchungen werden unter Beteiligung von Eva Maria Prohacek (Senta Berger), André Langner (Rudolf Krause) und Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff) von der Internen Ermittlung wieder aufgenommen, da nun ein junger Polizist ins Visier gerät, der den Attentäter an einer Kontrollstelle hat passieren lassen: Cem Oktay.

Das bringt Eva Maria Prohacek in eine besonders schwierige Lage, denn sie ist vor einigen Jahren Vormund von Cem gewesen. Außerdem setzt die ermittelnde Bundesanwältin Dr. Charlotte Lorenz (Bettina Mittendorfer) ganz auf Prohaceks Unterstützung, da sie nach den bisherigen Erfahrungen dem Bayrischen Landeskriminalamt misstraut. Prohacek gerät immer deutlicher in einen Interessenskonflikt, der sich dadurch verstärkt, dass Staatssekretär Josef Haberfeldt (Michael Lerchenberg) Druck auf Prohaceks Vorgesetzten Dr. Reiter ausübt. Schließlich will sich die Staatsregierung gerade jetzt während des Wahlkampfes nicht nachsagen lassen, in Sachen Terrorismus nachlässig zu agieren. Bei ihren Ermittlungen müssen Eva Maria Prohacek und André Langner feststellen, dass die Verdachtsmomente tatsächlich gegen Cem Oktay sprechen, können dann aber denjenigen ausfindig machen, der das Video im Netz lancieren ließ. Offenbar war er in den Terroranschlag verwickelt. Allerdings nicht als Täter, sondern als V-Mann-Führer des Verfassungsschutzes. Bevor Prohacek dafür stichhaltige Beweise hat, erleidet sie einen Schlaganfall.

Im zweiten Teil dieser Doppelfolge kehrt Eva Prohacek in den Dienst zurück, ohne bleibende Schäden, aber in ständiger Sorge um ihre gesundheitliche Konstitution. Sie muss feststellen, dass der Verfassungsschutz tief die Szene verwickelt ist. Als dann noch offensichtlich wird, dass ein Geheimdienst einer „befreundeten“ arabischen Regionalmacht hinter den Drahtziehern des Anschlages her ist, wird es gefährlich…

Format: Spielfilm
Erstausstrahlung: 04.05.2017
Länge: 2 x 90 Minuten
Sender: ZDF/ARTE
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2017
Produzent: Mario Krebs

Stab & Darsteller
Regie
Andreas Herzog
Kamera
Wolfgang Aichholzer
Szenenbild
Christian Kettler
Aufnahmeleitung
Philipp Alzmann, André Dolezal
Produzent*in
Mario Krebs
Redaktion
Elke Müller (ZDF)
Darsteller*innen
Senta Berger, Rudolf Krause, Gerd Anthoff, Bettina Mittendorfer, Michael Lerchenberg, u.v.a.m.
Kontakt

Mario Krebs
EIKON Media GmbH
Bergmannstr. 102
10961 Berlin
Tel. +49 (0) 221.271208 0
lorenc@eikon-film.de

Mehr zum Thema

Unter Verdacht – Vol. 5 (Folgen 21-25)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 4 (Folgen 16-20)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 3 (Folgen 11-15)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 2 (Folgen 6-10)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Unter Verdacht – Vol. 1 (Folgen 1-5)
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop.

Ähnliche Produktionen

So glücklich war ich noch nie

Herr und Frau Bulle – Abfall

Polizeiruf 110 – Wolfsland