Serie/Reihe

Anschi, Karl-Heinz & Co. Ein himmlisches Magazin

Synopsis

Eine Produktion von Eikon Süd und Tellux-Film GmbH unter dem ökumenischen Label Cross-Media, im Auftrag des BR-Bildungskanals BR-alpha

„Anschi, Karl-Heinz & Co.“ nennt sich der Nachfolger von „Anschi und Karl-Heinz“ und ist seit Pfingsten 2008 jeden Sonn- und Feiertag jeweils um 11.00 Uhr auf BR-Alpha zu sehen. Mit vielen neuen und einigen bekannten Gesichtern unterhält das neue Format weiterhin mit einer Mischung aus fiktiven Geschichten und dokumentarischen Beiträgen und ermutigt die jungen Zuschauer, Verantwortung zu übernehmen.

Neu ist vor allem die Rahmenhandlung um die beiden wissbegierigen Engel: Eines schönen Tages – die beiden neugierigen Engel Anschi und Karl-Heinz haben sich mal wieder gefährlich nah an den Rand ihrer Wolke gewagt – da kommt es, wie es kommen muss. Eine falsche Bewegung und sie verlieren das Gleichgewicht.

Mit vollem Karacho stürzen sie Richtung Erde, purzeln durch einen Kirchturm und landen schließlich auf einem staubigen Sofa in Pfarrer Schießlers Dachboden. Einmal hier gelandet erklären die beiden Engel den zauberhaften Speicher gleich zu ihrem neuen Zuhause und erkunden die unbekannte Welt. Gemeinsam mit ihren Freunden erleben sie jede Menge Abenteuer und erforschen die großen und kleinen Fragen des Lebens.

Format: Serie/Reihe
Erstausstrahlung: 30.09.2008
Länge: 15 Minuten
Sender: BR-alpha
Produktion: EIKON München
Produktionsjahr: 2008
Produzent: Dagmar Kusche

Stab & Darsteller
Regie
Alex Linke
Autor
Alex Linke
Produktionsleitung
Eva Arnold, Jan Bullerdiek
Produzent*in
Dagmar Kusche
Redaktion
Werner Reuß, BR-alpha
Kontakt

EIKON Süd
Birkerstr. 22
80636 München
Tel. +49.89.130 143 010
mail@eikon-sued.de

“Besonders wertvoll ist das Kindermagazin aufgrund der Vermittlung von Faktenwissen über Glauben, Kirche und die christlichen Grundlagen unserer Gesellschaft“

Internationales Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI)
Ähnliche Produktionen

So gesehen – Gedanken zur Zeit 2020

Warum lässt Gott das zu?

So Gesehen – Talk am Sonntag

Graziella Schazad, Sängerin

So gesehen – Gedanken zur Zeit

Erntedankfest