Serie/Reihe

Freisprecher Bruder Lukas: Was zieht mich ins Kloster?

Synopsis

Eine Produktion der EIKON NORD im Auftrag des SWR in Zusammenarbeit mit den Kirchen.

Freisprecher beschäftigt sich mit den wichtigen Fragen des Lebens.

Bruder Lukas lebt seit 5 Jahren im Kloster Nütschau in Travenbrück.

Er hat als gelernter Werbefachwirt gearbeitet. „Ich habe Karriere gemacht, Ellbogen ausgefahren, viel Geld verdient, aber irgendwann merkte ich, dass ich eine Lücke, eine Sehnsucht in mir spürte, die ich nicht stopfen konnte.“ Bruder Lukas macht sich auf die Suche. „Ich habe bei Google eingegeben ‚Beten lernen‘, und dann kam als Treffer zwei oder drei die Gebetsschule in Kloster Nütschau.“ Bruder Lukas entschließt sich, ins Kloster einzutreten. Wichtiger als das, was er aufgeben musste ist ihm, was er jetzt hat: „Ich bekomme ganz viel Zeit, für mich, für das Gebet, für die Beziehung zu Jesus Christus.“

Format: Serie/Reihe
Erstausstrahlung: 14.06.2015
Länge: 3 Minuten
Sender: EinsPlus
Produktion: EIKON Hamburg
Produktionsjahr: 2015
Produzent: Thorsten Neumann

Stab & Darsteller
Regie
Til Obladen, Tina Obladen, Nina Pfeifer
Autor*in
Til Obladen, Tina Obladen, Nina Pfeifer
Kamera
Ali Gözkaya
Ton
Imme Schütz
Schnitt
Dennis Karsten
Musik/Komposition
Christoph M. Kaiser
Animation
Nina Pfeifer, Tina Obladen
Produktionsleitung
Susanne Gerriets
Produzent*in
Thorsten Neumann
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Mehr zum Thema

Freisprecher bei facebook

Freisprecher online

Weitere Folgen

Freisprecher

Dennis: Warum mische ich mich ein?

Freisprecher

Jil:Was macht mich zu einer guten Christin?

Freisprecher

Julia: Ihr Kinderlein kommet?

Freisprecher

Julian: Alles nur Show?

Freisprecher

Nora: Sind heute wirklich alle magersüchtig?

Freisprecher

Malene, Sozialpädagogin: Was habe ich davon, wenn ich helfe?

Freisprecher

Jackie: Was war das Besondere an der Kirche in der DDR?

Freisprecher

Saralisa: Sind Männer mehr wert als Frauen?

Freisprecher

Nelson: Bin ich unverwundbar?

Freisprecher

Imke: Wo finde ich zu mir selbst?

Freisprecher

Michel: Bin ich endlich angekommen?

Freisprecher

Philipp: Wie ist mein Glaube mit meinem Beruf als Polizist zu vereinbaren?

Freisprecher

Agnes: Ist Fußball Religion?

Freisprecher

Christopher, Musiker: "Wie traue ich mich, was ich will?"

Freisprecher

Benjamin: Warum ist es so wichtig, woher ich komme?

Freisprecher

Kurtulus: Bin ich in Deutschland angekommen?

Freisprecher

Michael: Wie offen kann ich sein?

Freisprecher

Jan: Können die Anderen mir in die Seele schauen?

Freisprecher

Katrin: Bin ich schön?

Freisprecher

Francis: Wie nah bin ich Gott, wenn ich singe?

Freisprecher

Armin: Was bedeutet Nächstenliebe?

Freisprecher

Friederike: Was fühlt ein Schwein?

Freisprecher

Burkhard: Du sollst nicht töten?

Freisprecher

Tobias: Hat Gott jedes Kind im Blick?