Dokumentarfilm

Knoten in der Seele Wenn die Arbeit zur Gewissensqual wird

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Nord Hamburg im Auftrag des rbb

Elvira kann nicht mehr schlafen. Sie ist 40 Jahre alt, verwitwet und hat zwei Kinder, für die sie sorgen muss. Zwar hat sie eine Arbeit, aber die macht sie krank. Elvira arbeitet für eine große deutsche Versicherung, muss Menschen Produkte verkaufen, hinter denen sie nicht stehen kann. Sie hat das Gefühl, ihren Kunden zu schaden. Sie hat Bauchschmerzen, wälzt sich in der Nacht stundenlang hin und her. Monatelang geht das so.Ihr zwölfjähriger Sohn hört sie weinen. Sie ist verzweifelt.  „Ich hatte Knoten in meiner Seele" sagt sie. Der einzige Ausweg: kündigen und eine neue Arbeit suchen. Doch lange scheut sie davor zurück. Schließlich nimmt sie allen Mut zusammen und kündigt, springt ins Ungewisse.Die Medien sind voll mit Berichten über skrupellose Manager, geldgierige Immobilienhaie und gewissenlose Banker. Aber da sind auch die vielen Menschen, die durch ihre Arbeit in Gewissenskonflikten sind. Die das, was sie da tun, nicht mit ihren moralischen Vorstellungen, nicht mit sich selbst vereinbaren können. Die daran krank werden.

Der Film begleitet Elvira in ihren letzten Arbeitstagen für die Versicherung und zeigt sie bei allen ihren Versuchen, einen Job zu bekommen, der ihren Wünschen und ihren moralischen Vorstellungen entspricht. Er zeigt ihr Schwanken zwischen Zuversicht und Angst, aber auch die ungeheure Energie, die sie entwickelt. Wird sie ihr Ziel erreichen?

Format: Dokumentarfilm
Erstausstrahlung: 02.12.2012
Länge: 30 Minuten
Sender: rbb
Produktion: EIKON Hamburg
Produktionsjahr: 2012
Produzent: Ulli Pfau, Thorsten Neumann

Stab & Darsteller
Autor
Uta Claus
Kamera
Knut Muhsik, Peter Petrides
Ton
Anne Gebhardt
Sprecher
Max Volkert Martens
Produktionsleitung
Susanne Gerriets
Produzent*in
Ulli Pfau, Thorsten Neumann
Redaktion
Christiane Seifart, Friederike Sittler
Kontakt

Susanne Gerriets
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Ähnliche Produktionen

Zwischen Comedy und Kuhstall

Der verlorene Sohn

Uwe Böhnhardt - Der Weg in den Untergrund

37 Grad – Rufmord im Internet

Cybermobbing unter Jugendlichen