Serie/Reihe

Mauerbau So gesehen - Gedanken zur Zeit

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag der EIKON GmbH für Sat.1 und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

Der Mauerbau zerriss meine Familie, meine Großeltern haderten, ob sie mit ihren Kindern fliehen sollten, denn der Rest der Familie war im Westen. Sie blieben als einzige in Ost-Berlin, weil mein Großvater als Pfarrer seine Gemeinde nicht im Stich lassen wollte. Und dann war Kontakthalten sehr schwierig, denn ein privaters Telefon gab es nicht.

Ich bin im Osten groß geworden und manchmal zeigte mir mein Vater aus einem Wohnhaus die andere Seite. Dann sahen wir dort die Autos fahren, das war so dicht dran und doch unerreichbar. Hier in der Gedenkstätte Berliner Mauer ist das alles noch da: der Grenzturm am ehemaligen Todesstreifen, Fotos von damals und Stimmen von Zeitzeugen. Und dieses Foto, das ging um die ganze Welt.

Dieser Mauer brachte nicht nur 28 Jahre lang ein geteiltes Deutschland, sondern auch Tod und Leid. Mindestens 140 Menschen sind beim Versuch die Berliner Mauer zu überwinden ums Leben gekommen, dabei wollten sie einfach nur frei sein. Menschen, die für ihre Freiheit alles riskieren, die gibt es auch heutzutage. Wir sehen, das Kriege angezettelt werden, um demokratische Bewegungen zunichte zu machen, das Menschen eingesperrt werden, weil sie anders denken und andere ideale haben.

Wenn ich hier unter freiem Himmel bin, dann bin ich unendlich dankbar, dass es die friedliche Revolution gab und das Menschen diese Mauer zum Einsturz brachten. Und ich weiß auch, dass das nicht selbstverständlich: ist das Geschenk der Freiheit.

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung: 13.08.2022
Länge: 1:45 Minuten
Sender: Sat.1
Produktion: EIKON Berlin
Produktionsjahr: 2022
Produzent: Anna Reinecke

Auf Facebook ansehen
Auf Youtube ansehen
Auf Instagram ansehen

Stab & Darsteller
Moderation
Pfarrerin Johanna Friese
Kamera
Erik Hartung
Ton
Gisbert Poensgen
Schnitt
Daniel Probst
Mitarbeit
Sarah Lanz
Produktionsleitung
Susanne Gerriets
Produzent*in
Anna Reinecke
Redaktion
Christian Engels
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

“Dass wir draußen drehen bei den Menschen entspricht mir sehr, so kenne ich es von meiner Radioarbeit. Jetzt im Team kreativ zu arbeiten und in Bildern zu denken, ist eine neue großartige Aufgabe.“

Pfarrerin Johanna Friese
Weitere Folgen

Klimakrise

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Blutspende

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Hiroshima

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Mahnmal für den Frieden

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Brot für die Welt

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Hilfe für Helfer

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Pfingsten

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Arbeit

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Taufkleid

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Ostern 2022

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Bonhoeffer

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Musikgeschichten

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Gebet um Frieden

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Gebet

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Valentinstag

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Olympia 2022

So gesehen - Gedanken zur Zeit