Serie/Reihe, Online

Wie gefährlich ist es heute als Prostituierte in Hamburg? Der Fall

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Nord GmbH für funk. In Zusammenarbeit mit frontal.

Es ist der 17. Juli 1975. Ein Dachstuhl im Hamburger Stadtteil St.Pauli brennt. Dabei werden vier verkohlte und zerstückelte Frauenleichen gefunden. Der unscheinbare Mieter, der 40-jährige Nachtwächter Fritz Honka, wird schnell festgenommen. Wie sind die Frauen ums Lebens gekommen? Und wer waren sie? Kaum einer vermisst sie nach ihrem Verschwinden. Es sind Frauen aus dem Hamburger Milieu der oft obdachlosen Prostituierten, die alkoholabhängig in den Bars sitzen, zum Beispiel in der Kneipe “Zum Goldenen Handschuh”. Frauen, von denen Männer wie Honka denken, sie können mit ihnen machen, was sie wollen. Honka verbringt seine Freizeit in diesen Kneipen, trinkt sich dort in die Bewusstlosigkeit, nimmt die Prostituierten von der Reeperbahn tagelang mit zu sich nach Hause – und tötet letztendlich vier Menschen.

Heute ist der Name Fritz Honka so etwas wie eine popkulturelle Referenz: Bücher, Filme, Tourist:innen in Honkas Stammkneipen und vor seinem Haus – quasi Kultstatus für den Täter. Um die Opfer Gertrud Bräuer, Anna Beuschel, Frieda Roblick und Ruth Schult geht es kaum. Unsere Host und Psychologie-Studentin Chantale fragt sich, warum Menschen einfach so vergessen werden können, dass sie nirgends vermisst werden. Wäre solch ein Verbrechen heute noch möglich? Sind insbesondere Prostituierte auch heute noch dem Gesetz der Straße ausgesetzt und schutzlos gegenüber Menschen wie Fritz Honka?

Format: Serie/ReiheOnline
Ausstrahlung: 26.04.2022
Länge: 12:50 Minuten
Sender: funk/youtube
Produktion: EIKON Nord Berlin
Produktionsjahr: 2022
Produzent: Thorsten Neumann

Auf Youtube ansehen

Stab & Darsteller
Moderation
Chantale Rau
Autor*in
Sarah Lanz
Kamera
Claudius Dobs
Ton
Nils Samp
Schnitt
Marc Bühler
Grafik
Pauline Branke
Produktionsleitung
Patricia Rathjens
Produzent*in
Thorsten Neumann
Redaktion
funk/ZDF: Leonie Heling, Torben Sudhop
Kontakt

Thorsten Neumann
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Weitere Folgen

Chats mit “Heimu”: Wieso treibt ein Mensch andere in den Suizid?

Der Fall

Sexuelle Belästigung im Fahrschulauto

Der Fall

Professioneller sexueller Missbrauch beim Arzt?

Der Fall

Ist der Verkauf einer Tatwaffe schon fahrlässige Tötung?

Der Fall

Für 2.000 Euro verkauft

Der Fall

Beklaut und betrogen: Falsches Spiel in der eigenen Wohnung

Der Fall

Vergiftung im Pausenraum

Der Fall

Gleiche Strafe für Mord und Anstiftung zu Mord?

Der Fall

Die Missbrauchs-Serie des „Maskenmanns“

Der Fall

Wann endet ein Trauma nach Vergewaltigung?

Der Fall

Getötet im Alkoholrausch

Der Fall

Mordprozess mit Freispruch: Kampf um Wiederaufnahme

Der Fall

Die Ehefrau als (Mit)Täterin bei Folter und Missbrauch

Der Fall

Wenn Zivilcourage tödlich endet

Der Fall

Tablettenschmuggel für den großen Bruder

Der Fall

Mordende Krankenschwester – Warum tötet ein Mensch, der heilen soll?

Der Fall