Serie/Reihe

Wohnen im alten Kieswerk SWR Room Tour 1. Staffel

Synopsis

EinenBetonmischer mitten im Raum. In einem Zementsilo die Küche, im anderen das Schlafzimmer. Für Ania Dziezewska und Volker Scheurer ist das Normalität. Das Künstlerpaar wohnt in einem alten Kieswerk in Weil am Rhein. Die ehemalige Transportbetonmischanlage ist ein Industriedenkmal in der Stadt und liegt im „Dreiländergarten“ nahe der Grenze zu Frankreich und der Schweiz. In den 1920er Jahren war sie die erste Anlage dieser Art in der Region.

In zwei großen Rührwerken wurde hier bis 1996 aus Kies Beton hergestellt und von Lastwagen, die direkt unter die Stelzenkonstruktion fahren konnten, abtransportiert. Seit 1999 steht das ungewöhnliche Industrie-Gebäude unter Denkmalschutz. Zwei Jahre später hat Volker das Kieswerk übernommen. Der auf Stahlstelzen stehende Industriebau hat ihn inspiriert. 2001 begann er das Industriedenkmal als Atelier zu nutzen. Das Gebäude hatte damals schon mit Rost zu kämpfen. Volker hat es nach und nach umgebaut und als Kunst- und Wohnraum nutzbar gemacht. Die alten Maschinen, Förderanlagen und Stahlkonstruktionen hat er zum Teil in die Räume und seine Kunst integriert und damit auch langfristig geschützt. Ihm ist es wichtig, dass die Geschichte des Gebäudes zu spüren ist. Geplant und gebaut hat er das alles größtenteils selbst.

„Wir leben und lieben Kunst“, erzählt er und das ist auch überall erkennbar. Wohnen und Kunst verschwimmen. Draußen stehen Volkers meterhohe Skulpturen in einem etwa 2000 Quadratmeter großen Außengelände. Im ersten Stock befindet sich die Galerie mit Anias Gemälden. Die Galerie ist aber auch gleichzeitig das Wohnzimmer des Künstlerpaars. Im zweiten Stock hat Volker die vier Silo-Türme zu Wohnräumen umgebaut. Rund 100 Quadratmeter Wohnfläche sind dadurch für die beiden entstanden – Platz für eine kleine Küche, ein Bad und mehrere Zimmer. Für sich selbst, aber auch für ihre Kinder oder ihr „Artist in Residence“-Programm, eine Kooperation mit verschiedenen Kunsthochschulen im Ausland. Ihren privaten Wohnbereich haben die beiden eher schrill und bunt eingerichtet, mit jeder Menge Kitsch und skurrilem Krimskrams aus Japan. Japan haben sie beide durch viele Reisen und eigene Ausstellungen kennen und lieben gelernt. Das spiegelt sich nicht nur in den unzähligen verrückten Souvenirs wider, sondern auch in der übrigen Wohnungseinrichtung. So gibt es im Badezimmer auch eine japanische Toilette, die u. a. auch den Komfort einer Po-Dusche bietet.

In dem eigens mit japanischen Reisstroh-Matten ausgelegten „Tatami“-Raum haben die beiden sich einen traditionell japanischen Esstisch mit „Fuß-Heizung“ gebaut. Ob Tee trinken oder einfach nur Entspannen – dieser Raum ist ganz ihrer Japan-Leidenschaft gewidmet. Viel Licht scheint durch das gläserne Dach und zeigt die Aussichtsplattform. Auf dem Dach befindet sich der „Roof-Top-Garten“. Tomaten, Peperoni, Kräuter hat Ania hier während Corona angepflanzt. Außerdem gibt es auf dem Dachgarten auch einen Jacuzzi und ein Bett. „Eigentlich schlafen wir drei Monate im Jahr auf dem Freilichtbett.“ Doch dieser Sommer war zu verregnet. Die Aussicht lässt sich auch so genießen. „Wohnen ist nichts Statisches, es ist wandelbar“, finden die beiden. Das Kieswerk ist ein ewiges Projekt: Hier ein neuer Boden, dort eine neue Wand. Wann immer Geld da ist, wird es in das Gebäude investiert. „Es ist wie ein Traum und Albtraum zugleich“ lacht Volker – die Arbeit endet nie.

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung: 24.04.2022
Länge: 11 Minuten
Sender: SWR
Produktion: EIKON Stuttgart
Produktionsjahr: 2021
Produzent: Christian Drewing

Auf Facebook ansehen
Auf Youtube ansehen

Stab & Darsteller
Regie
Julius Schmitt
Kamera
Enno Endlicher
Ton
Cécilia Marchat
Schnitt
Andrea Grumbt
Produktionsleitung
Patricia Maier
Herstellungsleitung
Helene Friedl
Produzent*in
Christian Drewing
Redaktion
Julia Melan (SWR)
Rieke Spang (SWR)
Kontakt

Christian Drewing
EIKON Media GmbH
Niederlassung Stuttgart
Talstrasse 41
70188 Stuttgart

Tel. 0711-2483455
produktion@eikon-film.de

Weitere Folgen

Leben im Earthship

SWR Room Tour 1. Staffel

So wohnt ein Plant-Daddy

SWR Room Tour 1. Staffel

Altes Schwarzwaldhaus modern renoviert und eingerichtet

SWR Room Tour 1. Staffel

Klein aber fein – ein Leben in zwei Silos

SWR Room Tour 1. Staffel

Hausboot: Altes Schiff umgebaut

SWR Room Tour 1. Staffel
Squashhalle Room Tour

Arbeiten und Leben in einer ehemaligen Squashhalle

SWR Room Tour 1. Staffel

Zusammen leben und arbeiten – Coworking in Schloss Blumenfeld

SWR Room Tour 1. Staffel

So wohnt ein echter Baron

SWR Room Tour 1. Staffel

Wohnen wie Design-Profis

SWR Room Tour 1. Staffel

Mitten in der Natur und auf Rädern – ein Zirkuswagen im Schwarzwald

SWR Room Tour 1. Staffel

Leben im selbstgebauten Erdhaus – Blockhaus mit Höhlenkeller

SWR Room Tour 1. Staffel

Stadtwohnung in altem Gefängnis in Stuttgart

SWR Room Tour 1. Staffel

Selbstgebaute Studierendenwohnheim – Das Bauhäusle

SWR Room Tour 1. Staffel

Fertighaus statt Altbau-Sanierung fürs Mehrgenerationenwohnen

SWR Room Tour 1. Staffel