Spielfilm

Zores

Synopsis

Eine Produktion der Eikon Südwest GmbH mit dem SWR für die Reihe „Debüt im Dritten“, gefördert von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg.

Leo Rosen, der mit 38 noch immer bei seiner Mama wohnt, lernt die Straßengeigerin Mascha kennen. Als Mascha sich mangels künstlerischen Erfolges entschließt, nach New York auszuwandern, versucht Leo alles, um sie zu halten. Um ihr einen Auftritt vor wichtigen kulturellen Entscheidungsträgern zu verschaffen, nimmt er Hals über Kopf den Auftrag an, für einen Empfang im Rathaus jüdische Speisen zu kochen. Das Dumme ist nur, dass Leo weder weiß, wie er das Essen auf die Beine stellen soll, noch hat er eine Ahnung davon, wie er das Herz der schönen Mascha erobern kann…

Format: Spielfilm
Erstausstrahlung: 01.01.2006
Länge: 90 Minuten
Sender:
Produktion: EIKON München
Produktionsjahr: 2006
Produzent: Dr. Ernst Ludwig Ganzert

Stab & Darsteller
Regie
Anja Jacobs
Autor
Daniel Wolf
Kamera
Daniel Möller
Ton
Matthias Richter
Kostümbild
Nicole Stoll
Maskenbild
Friederike Weber
Musik/Komposition
Matthias Klein
Producer*in
Myriam Zschage
Produzent*in
Dr. Ernst Ludwig Ganzert
Redaktion
Sabine Holtgreve (SWR)
Darsteller*innen
Petra Kelling, René Ifrah, Soraya Gomaa, Jascha Stiller, Stefan Lehnen, Dietrich Siegl, Christoph Hohmann, Andreas Windhuis, Stefan Lampadius, Guiliana Tiziana de Carlo, Michele Pagano, Steffen Jürgens, Michael Heinsohn, Nils Vogeley, Manfred Brücken, Jürgen Sihle
Kontakt

Ernst Ludwig Ganzert
EIKON Media GmbH
Film- und Fernsehproduktion
Bergmannstrasse 102
10961 Berlin
Tel. +49-(0)30-695 372-0
info@eikon-film.de

Mehr zum Thema

Zores
Weitere Informationen finden Sie in unserem Shop

Ähnliche Produktionen

Pretty Mama

Polizeiruf 110: Heimatliebe

Unter Verdacht – Ein Richter