Serie/Reihe

Wie man einen Plattenspieler baut SWR Handwerkskunst

Synopsis

Im baden-württembergischen Altdorf fertigt die Firma Wirth Tonmaschinenbau exklusive Plattenspieler in Handarbeit. Karl Wirth ist ein Tüftler und Perfektionist. Seine Masselaufwerke werden aus massivem Aluminium hergestellt. CNC Maschine sorgen dabei für mikrometergenaue Präzision. 25 Einzelteile, einzeln auf Hochglanz poliert, fügen er und sein Team zu einem Highendgerät zusammen. Nicht nur optisch ein Glanzstück, sondern vor allem klanglich. Die Handwerkskunst zeigt die aufwendige Herstellung der Einzelteile, die Geheimnisse hinter der Laufruhe und dem warmen Klang des Plattenspielers: Das gegossene Lager etwa, dass den zehn Kilo schweren Plattenteller sanft drehen lässt oder den Einbau die Präzisionskugeln für das reibungslose Bewegen des Tonarms.

Format: Serie/Reihe
Erstausstrahlung: 29.06.2021
Länge: 23 Minuten
Sender: SWR
Produktion: EIKON Stuttgart
Produktionsjahr: 2021
Produzent: Christian Drewing

Auf Youtube ansehen

Stab & Darsteller
Regie
Daniel Richter
Autor
Daniel Richter
Kamera
Steffen Bohnert
Ton
Daniele Guida / Markus Vetter
Schnitt
Bastian Epple
Mischung
Bernd Thurig
Farbkorrektur
Match Cut Mainz
Sprecher
Rolf Hüffer
Produktionsleitung
Patricia Maier
Herstellungsleitung
Helene Friedl
Produzent*in
Christian Drewing
Redaktion
Carmen Lustig
Darsteller*innen
Karl Wirth
Kontakt

EIKON Media GmbH
Niederlassung Stuttgart
Talstrasse 41
70188 Stuttgart
Tel. 0711-2483455
info@eikon-film.de

Hintergrund

Streamen und MP3 haben die Musikwelt verändert. Doch Vinyl und Plattenspieler sind immer noch da. Der analoge Sound feiert sogar eine Renaissance. Im baden-württembergischen Altdorf fertigt die Firma Wirth Tonmaschinenbau exklusive Plattenspieler in Handarbeit. Karl Wirth ist ein Tüftler und Perfektionist. Seine Masselaufwerke werden aus massivem Aluminium hergestellt. CNC Maschine sorgen dabei für mikrometergenaue Präzision. 25 Einzelteile, einzeln auf Hochglanz poliert, fügen er und sein Team zu einem Highendgerät zusammen. Nicht nur optisch ein Glanzstück, sondern vor allem klanglich. Die Handwerkskunst zeigt die aufwendige Herstellung der Einzelteile, die Geheimnisse hinter der Laufruhe und dem warmen Klang des Plattenspielers: Das gegossene Lager etwa, dass den zehn Kilo schweren Plattenteller sanft drehen lässt oder den Einbau die Präzisionskugeln für das reibungslose Bewegen des Tonarms.

Karl Wirth hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Plattenspielerbau und verlässt sich dennoch immer lieber auf messbare Erkenntnisse. Die fertigen Stücke werden computergestützt durchgeprüft. Der ultimative Test bleibt jedoch das menschliche Ohr, denn die Faszination für den analogen Klang hat Karl Wirth in all den Jahren nicht verloren.

Weitere Folgen

Wie man eine Kirchturmspitze baut

SWR Handwerkskunst

Wie man eine Pfeife macht

SWR Handwerkskunst

Wie man ein Cajon baut

SWR Handwerkskunst

Wie man Ski aus Holz baut

SWR Handwerkskunst